Sydney in 3 Tagen besichtigen

Sydney ist die größte Stadt in Australien und liegt in dem Bundesstaat New South Wales an der süd-östlichen Küste des Kontinents. Das große Angebot von Sehenswürdigkeiten und Kultur machen die multikulturelle Metropole zu einen beliebten Reiseziel. Oft bleibt nur wenig Zeit, um die Stadt zu entdecken, die folgenden fünf Sehenswürdigkeiten machen jedoch auch einen Kurzaufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Sydney Opernhaus

Sydney OpernhausDas Sydney Opernhaus im Hafen der Stadt ist nicht nur das bekannteste Wahrzeichen von Australien, sondern auch eines der außergewöhnlichsten architektonischen Gebäude der Welt. Das von dem dänischen Stararchitekten Jørn Oberg Utzon entworfene Musik- und Kulturzentrum beherbergt unter den muschelförmigen Dächern fünf Theater und über hundert Räume, dazu etliche Bars und Restaurants. Mit über 2000 Veranstaltungen jährlich zieht das Opernhaus mehr als vier Millionen Besucher an. Ein Besuch lohnt sich aber auch ohne Konzertticket, denn das Opernhaus bietet geführte Touren an, die die ungewöhnliche Architektur und Geschichte des Hauses den Besucher näher bringen.

Royal Botanic Gardens

Royal Botanic GardensUnweit des Hafens befindet sich der über zweihundert Jahre alte Royal Botanical Garden. Er wurde 1816 gegründet und ist der älteste in ganz Australien. Mit über 5000 verschiedenen Pflanzenarten auf einer über 27 Hektar großen Parkfläche zählt er heute zu den wichtigsten botanischen Instituten der Welt. Zwei besondere Highlights des Gartens sind ein wunderbar erhaltenes Glasgewächshaus aus dem 19. Jahrhundert und ein Palmengarten mit über dreihundert verschiedenen Palmensorten.

Harbour Bridge

Harbour BridgeDie Harbour Bridge ist die größte Bogenbrücke weltweit und verbindet die Nord- und Südküste des Hafen. Die Stahlkonstruktion mit einer Spannweite von 503 Metern wird aufgrund ihrer Bogenform von den Einwohner auch liebevoll „coat hanger“, zu deutsch „Kleiderbügel„ genannt. Ein besonders Highlight ist das Besteigen der Brückenbögen, die einen atemberaubenden 360° Rundumblick über den Hafen bieten. Zusammen mit dem Opernhaus ist die 1932 eingeweihte Brücke das wohl bekannteste Wahrzeichen Sydneys, die beide alljährlich die Kulisse für das weltberühmte Sylvester-Feuerwerk der Stadt bieten.

Bondi Beach

Bondi BeachNur eine halbe Stunde entfernt vom Stadtzentrum befindet sich Sydney’s berühmtester Strand, der Bondi Beach. Besonders beliebt bei Surfern und Beachvolleyballspielern, ist der ein Kilometer lange Sandstrand das ganze Jahr hindurch ein bevorzugter Treffpunkt von Einheimischen und Touristen. In den letzten Jahren hat sich die Gegend um den Strand herum zum Dreh- und Angelpunkt der Feinschmeckerszene entwickelt. In den zahlreichen Cafés und Restaurants wird alles, vom traditionellen Fish and Chips bis zum neusten Wellness-Gericht, angeboten.

The Rocks

The RocksThe Rocks ist der Name des historisches Viertel im Hafen der Stadt, in dem Sidney vor über zwei hundert Jahren als Strafkolonie seinen Anfang fand. Hier siedelten die ersten Sträflingen, besuchten Seemänner und Hafenarbeiter die Pubs und Bars. Heute ist das Viertel ein beliebtes Einkaufs- und Künstlerviertel, mit Galerien, Wochenmärkten und unzähligen Shops und Restaurants, in dem Vergangenheit und Gegenwart aufeinander treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.