Indien als populärer Reiseziel

Indien – ein multikonfessionelles und multiethnisches Riesenland. Ein buntes und kontrastreiches Mosaik der Kulturen. Ein Land der Gegensätze, die dicht beieinander liegen. Faszinierend und vielfältig wie kaum ein anderes Land der Erde. Daher auch sehenswert und gerne als Reiseziel gewählt.

Mumbai, Delhi, Agra und Jaipur – wo Kontraste pulsieren

Indien als ReisezielJenseits von Bollywood, wo eine sinnliche Mischung von Farben und Gerüchen berauscht, warten auf die Reisenden zahlreiche sehenswerte Regionen, die sich tief ins Gedächtnis einprägen. Direkt am Arabischen Meer ist Mumbai gelegen – die größte Stand Indiens und Geburtsstätte der indischen Filmkunst, die für viele ein Kulturschock sein kann. In 12 Sprachen wird dort gesprochen, die Kluft zwischen dekadentem Luxus und Armut der Straße ist sofort erkennbar, genauso wie das Anprallen von westlicher und orientalischer Lebensart. Delhi, Agra und Jaipur sind weitere Großstädte Indiens, die auf der touristischen Mappe Indiens als das so genannte „Goldene Viereck“ auftreten.

Goa und Halbinsel Gujarat – abseits des Stadttumults

In Indien ist noch eine wichtige Perle zu entdecken – „Perle des Ostens“. So wird Goa – die frühere portugiesische Kolonie bezeichnet, die im 1961 zur indischen Republik wieder aufgenommen wurde. Diese Region im Süden des kolossalen Subkontinents, die abseits der Ballungszentren gelegen ist, stellt mit der traumhaften Küstenebene und herrlichen Palmenstränden eine ersehnte Urlaubsdestination dar, die auch nicht frei von Kontrasten ist. Dort prallen portugiesisch-mediterrane Einflüsse und die Erbe indischer Kultur aneinander. Schöne Palmenstrände bieten einerseits einen wunderbaren Blick auf das offene Meer, andererseits auf Kirchen und Tempel, deren riesige Türme aus Kokospalmenhainen aufragen oder von einem Hotelboom umgeben sind. Den Naturliebhabern, die auch etwas Ruhe während des Urlaubs gönnen möchten, bietet die größte Halbinsel Gujarat im westlichen Teil Indiens viele sich weit ziehende Strände und Naturreservate.

Indische Metropolen und Wüstengebiete abseits des Tumults. Jahrzehntelange Tradition mit tief im Boden verankerten Wurzeln und Moderne mit imponierenden Hochhäusern und Industriezentren. Nirgendwo schmelzen sich so viele Kontraste zu einem Gesamtbild, das Indien genannt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.